Bambussprossen

Bambussprossen


Bambussprossen lassen sich in drei Saisonarten unterteilen: Bambus des Winters, des Frühlings und des Sommers. Als besonders zart und nahrhaft gilt die Sprosse des Winters. Die Chinesen schätzen den Bambus auch wegen seiner Heilwirkung. Bei zu hohem Blutdruck und Entzündungen aller Art soll er beruhigend wirken.

Bambussprossen sind reich an Kalium, Calcium, Phosphor und den Vitaminen A und C. Sie sollten jedoch nicht roh gegessen werden, da sie eine Blausäureverbindung enthalten, die durch Erhitzen zerstört wird.

Bei uns werden Bambussprossen – in Scheiben, in Streifen oder geraspelt - meist im Glas oder in der Dose angeboten. Im Kühlschrank halten sich Reste, in gesalzenem Wasser eingelegt, bis zu 1 Woche . In letzter Zeit gibt es aber auch einige asiatische Läden, die Bambussprossen frisch im Angebot haben.

 
Tags:

Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>